Logo

Pädagogik & Konzept

„Nur dann kann der menschlichen Gesellschaft Wertvolles entspringen, wenn sie gelassen genug ist, die freie Entwicklung der Fähigkeiten eines Menschen zu ermöglichen.“ Albert Einstein

Reformpädagogik – was verbirgt sich dahinter?

Eine Fülle verschiedener Ansätze, wie zum Beispiel: Montessori, Jena Plan und Reggio. Und hinter diesen Ansätzen stehen Persönlichkeiten wie Maria Montessori, Peter Petersen, Loris Malaguzzi …

Reformpädagogische Ansätze vereint das Anliegen, den heranwachsenden Menschen in seiner ganzen Person wahrzunehmen und ihm die Möglichkeit zu geben, seine Stärken – seine Persönlichkeit - zu entfalten.

Das gelingt, wenn wir uns verabschieden von der klassischen Schule, bei der in erster Linie das „Eintrichtern“ fachlichen Wissens im Mittelpunkt steht. Die Eigeninitiative, die Motivation und die Lust auf das Lernen gehen hierbei eher verloren, als dass sie gefördert würden. Und überhaupt: Wo bleibt die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung des Heranwachsenden?

Wir möchten unsere Schule – Fachschule – selbst gestalten.

Wir möchten:

  • eine Schule, die sowohl Fachkompetenz als auch Sozialkompetenz, emotionale Kompetenz und Lernkompetenz in den Fokus der Ausbildung nimmt
  • eine Schule, die die Trennung zwischen Lernen und Leben aufhebt
  • eine Schule, die Freude an der eigenen Leistung ermöglicht
  • eine Schule, die Freiraum und Selbstdisziplin als zwei Seiten einer Medaille anerkennt
  • eine Schule, die Auszubildende in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit begleitet

Wir leben Ihnen in unserer Schule diese Rolle in der Hoffnung vor, dass Auszubildende diese Grundhaltung in ihre Berufspraxis mitnehmen und dort wachsen lassen.

Religionspädagogik

Kinder wollen wissen: „Wer bin ich und wer darf ich sein? Muss man Angst haben oder gibt es Geborgenheit und Hoffnung?"

Die Antworten auf solche existenziellen Fragen sind religiöser Natur. Religionspädagogisch arbeitende Erzieherinnen und Erzieher lassen sich auf die großen Dialoge mit den Kindern ein. Denn Religion gehört zum Leben der Kinder und der Erwachsenen.

Zugegeben, diese Erkenntnis ist nicht neu, doch wenn Menschen ihren Fragen nachgehen dürfen, dann ist das immer eine spannende Sache.

Religionspädagogik greift die religiösen Grunderfahrungen der Kinder auf und wandelt sie in Sprache.

So sind wir überzeugt, dass die biblischen Geschichten wertvolle und individuelle Erfahrungen für Kinder sowie Erzieherinnen und Erzieher möglich werden lassen.

Wissenschaftliche Begleitung

Das Seminar für Kirchlichen Dienst trägt die Verantwortung für das Evaluieren und die Weiterentwicklung seiner reformierten ErzieherInnen-Ausbildung.

Dabei wird unser innovatives Ausbildungskonzept vom Studiengang „Early Education“ der Hochschule Neubrandenburg kompetent unterstützt. Rückmeldungen werden von uns als Anregungen aufgefasst und für die weiteren Entwicklungsprozesse im Sinne einer lernenden Organisation genutzt.

Darüber hinaus beteiligt sich das Seminar für Kirchlichen Dienst an landes- und bundesweiten Diskussionen über die frühkindliche Bildung und Erziehung.

Lernen lernen

  • Wann lernen Sie am besten?
  • Welcher Lerntyp sind Sie?
  • Wodurch wird bei Ihnen die Lust auf Neues geweckt?

Wir sind davon überzeugt, dass Lernen ein individueller Prozess ist.

Am Seminar für Kirchlichen Dienst stellen wir Sie in den Mittelpunkt Ihrer Entwicklung. Sie ergründen aus eigenem Antrieb intensiv Lerninhalte, nicht nach einem vorgegebenen Zeitplan, sondern passend zu Ihrer Entwicklung, im eigenen Lernrhythmus.

Wir möchten Ihrer Neugier und Ihrem Forscherdrang Raum geben, denn gelernt wird, wo Emotionen im Spiel sind!

Wir haben dieses Lernarrangement gewählt, weil Sie auf diese Weise konsequent an sich erleben, was es bedeutet, achtsam begleitet, angeregt und beteiligt zu werden, was es bedeutet, sich selbst einzuschätzen und realistische Ziele zu setzen. Denn: Ihre pädagogische Profession verlangt von Ihnen, dass Sie genau das mit Kindern tun.

Diese konkreten Selbsterfahrungen sind die besten Vorbereitungen auf Ihre zukünftigen Aufgaben. Sie ermöglichen uns während der Ausbildung immer wieder einen geeigneten Transfer zur Praxis.

Überblick

Puschkinring 58 a
17491 Greifswald
Tel. 03834 - 820322
info@seminar-greifswald.de

Partner