Dienstag
25 Feb.
09:00 - 16:00
Dienstag
28 Apr.
09:00 - 16:00

Begleiteter Start in den ErzieherInnenberuf

Lassen Sie sich nach einer erfolgreichen ErzieherInnenausbildung fachlich begleiten damit Sie gut unterstützt in Ihren Berufsalltag starten können. Achtung!!! Kursbeginn ist verschoben auf den 25.02.2020. Anmeldung jetzt. Noch sind Plätze frei...
Begleiteter Start in den ErzieherInnenberuf

Als Erzieher neu im Job – ein Start mit Rückhalt!

Die praxisnahe Fachbegleitung richtet sich an frisch ausgebildete ErzieherInnen im ersten und zweiten Berufsjahr. Sie unterstützt die Stärkung der beruflichen Persönlichkeit und die Weiterentwicklung der Beziehungskompetenz vor allem auch im beruflichen Kontext.

Der Berufsstart als ErzieherIn beinhaltet von Anfang an die Herausforderung, zahlreiche verschiedenartige Beziehungen zu unterschiedlichen Adressaten aufzubauen und aktiv zu gestalten.

Gleichzeitig formen Sie als ErzieherIn in den ersten Berufsjahren entscheidend Ihre fachpersönliche Identität. Dies beinhaltet auch die Auseinandersetzung zum Beispiel mit folgenden Fragen:

  • “Wie will und wie kann ich sein als Erzieherin?“
  • „Stimmt meine pädagogische Haltung mit meinem Verhalten im Berufsalltag überein?“
  • „Kann ich meine fachlichen Stärken einbringen und werden sie geschätzt?“
  • „Wie kann ich konstruktiv mit meinen aktuellen Begrenzungen umgehen?“
  • „Kann ich mich selbst führen, um andere führen zu können?“

Einerseits ist das gute und professionelle Gelingen dieser beiden Bereiche im hohen Maße entscheidend für die Zufriedenheit und den Erfolg im pädagogischen Berufsalltag. Gleichzeitig sollen diese wichtigen Aufgaben jedoch oft ohne jegliche Zusatzressource quasi „nebenbei“ bewältigt werden.

Das Seminarangebot "Begleiteter Start in den ErzieherInnenberuf" greift genau an dieser Stelle.

In der Arbeitsform „Fachgespräch“ bietet es moderierten Austausch und Inspiration zu spezifischen Fachthemen, die die Beziehungsqualität im pädagogischen Alltag verbessern.

Die Arbeitsform „Supervision“ unterstützt durch geführte und strukturierte Reflexion die individuelle Entwicklung der Fachpersönlichkeit unter Gleichgesinnten.

 

Fachgespräch:

Die Inhalte der Fachgespräche (Input und Austausch) richten sich nach den inhaltlichen Bedarfen der Teilnehmenden und knüpfen an die in die Supervision eingebrachten Themen an.

Beispiele hierfür können u.a. sein:

  • Gespräche mit Kindern – einzeln oder in Gruppen
  • Signale der Kinder – Aggression, Zurückgezogenheit, Angst
  • Umgang mit eigener Ratlosigkeit oder Ohnmacht
  • Authentisch und mit persönlicher Autorität Führung und Verantwortung übernehmen
  • Mein Platz im Team – Herausforderungen in der Zusammenarbeit
  • Verbindliche Zusammenarbeit mit Eltern – wie entsteht sie?

 

Supervision:

Die Supervision in der Gruppe (geführte Gespräche und Arbeit mit dem Reflecting Team) bietet Raum für die einzelnen Teilnehmer. Sie unterstützt den Erfahrungsaustausch und bietet neue Perspektiven zu konkreten Themen.

Schwerpunktziele der persönlichen Entwicklung sind:

  • eigenverantwortlich handeln
  • sich selbst (und damit auch anderen) empathisch begegnen
  • Reflexionsfähigkeit vertiefen

In den Workshops verbinden wir Theorie und Praxis. Persönlicher Austausch, die direkte Verknüpfung von Wissensvermittlung und persönlichem Erleben prägen die Arbeit. Wir arbeiten mit Fallbeispielen der Teilnehmenden und geben den Anliegen der Einzelnen und der Gruppe Raum.

Seminarstruktur:

Zeitlicher Rahmen:

5 Tage à 8 UE im Verlauf eines Jahres, (Plenumsarbeit in der Gesamtgruppe)
+ begleitende Kleingruppenarbeit

Arbeitsweise:

Unter Leitung einer Dozentin (ausgebildete Familienberaterin und Supervisorin) werden Fachgespräche, Supervision und in Abstimmung mit den Bedarfen der Gruppe auch Übungen zur Fokussierung von Aufmerksamkeit und Präsenz, Perspektivwechselübungen oder auch Rollenspiele durchgeführt.

Die Arbeitsformen der Kleingruppen werden am 1. Kurstag mit der Kursleitung abgestimmt.

 

Zeit:
Di., 25.02. von 09 - 16 Uhr · Di., 28.04. von 09 - 16 Uhr
Teilnehmerbeitrag:
290 €
Teilnehmeranzahl:
15
Dozent[in]:
Doreen Hohm Greifswald

Wir sind eine Schule der evangelisch-
lutherischen Kirche in Norddeutschland
Überblick

Puschkinring 58 a
17491 Greifswald
Tel. 03834 - 820322
Fax: 03834 - 884303
info(at)seminar-greifswald.de

Partner